Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK

Sanfter und harter Tourismus

Es gibt im Wesentlichen zwei Arten von Tourismus. Zum einen ist das der harte Tourismus. Zu diesem Tourismus gehört zum Beispiel der Massentourismus. Beim harten Tourismus dreht sich viel um den Preis: Hauptsache billig und dann noch viel Spaß haben. Die negativen Folgen, welche sich auf die Umwelt und die Einheimischen auswirken, spielen dabei keine Rolle. Die Natur wird zerstört und die Einheimischen werden ausgebeutet und missbraucht und müssen mit wenig Lohn über die Runden kommen. Der sanfte Tourismus legt hohen Wert auf darauf, dass die Umwelt nicht stark belastet wird und dass die Einmischen einen fairen Lohn bekommen und nicht ausgebeutet werden. Man fährt zum Beispiel nicht mit dem Auto in den Urlaub, sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie zum Beispiel dem Zug.
Nachfolgend sind klassische Merkmale für beide Tourismusformen aufgelistet:

Sanfter TourismusHarter Tourismus
ErlebnisreisenMassentourismus
leise und ruhiglaut
ErlebnisseSehenswürdigkeiten abklappern
viel Zeitschnell und billig
landesüblicher Lebensstilimportierter Lebensstil
Schonung der UmweltBelastung der Umwelt
Respekt gegenüber EinheimischenAusbeutung von Einheimischen

10.04.2013